Spenden
Fragen

Spendenkonto

BFV-Sozialstiftung
IBAN  DE44 7004 0048 0793 8491 00
BIC  COBADEFFXXX
Commerzbank AG

Spendenformular

BFV-Sozialstiftung unterstützt Familie Walbrunn aus Tirschenreuth

Die Familie vom ATSV Tirschenreuth erfährt nach zwei Schicksalsschlägen Unterstützung der bayerischen Fußballfamilie.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des ATSV Tirschenreuth war einiges geboten. Neben Neuwahlen standen auch Ehrungen, die Übergabe der Silbernen Raute und eine Spende der BFV-Sozialstiftung an die Familie Walbrunn auf der Tagesordnung.

Besonders ist hierbei die Unterstützung durch die BFV-Sozialstiftung hervorzuheben. Ihr erklärtes Ziel ist es Familien, die schwere Schicksalsschläge erleiden mussten, unter die Arme zu greifen und diesen finanziell Hilfe zukommen zu lassen. Der BFV und mit ihm die ganze Fußballfamilie will somit seine Mitglieder unterstützen und ihnen als Dank für ihr Engagement etwas zurückgeben.

Im Falle von Familie Walbrunn wog dieser Schicksalsschlag besonders schwer. Die Familie wurde nämlich in kürzester Zeit gleich zweimal von Unglücksfällen heimgesucht. Zuerst erlitt Berthold Walbrunn, ein engagiertes und sehr tatenkräftiges Mitglied im Verein, einen Schlaganfall, der ihn für längere Zeit an das Krankenbett fesselte. Dann, nur wenige Wochen später, erhielt die Familie eine zweite schlimme Diagnose: Bei Hugo Walbrunn, den 5-jährigen Enkel von Berthold Walbrunn wurde Leukämie festgestellt.

Schnell organisierte sich in Tirschenreuth Hilfe, um die Familie zu unterstützen. Zunächst wurden Spenden für Hugo gesammelt, um finanziell unter die Arme greifen zu können. Damit sollte die Behandlung von Hugo und die damit verbundene Umstellung der Eltern und der ganzen Familie etwas erleichtert werden. Außerdem wurde in Zusammenarbeit mit der DKMS eine Typisierungsaktion zur Findung neuer Spender für Erkrankte organisiert. Trotz schweren Schneetreibens kamen über 2000 Menschen, um sich neu typisieren zu lassen.

Doch nicht nur in Tirschenreuth, sondern im ganzen Landkreis, hagelte es Unterstützung für Hugo. So wurde beispielsweise ein LKW-Konvoi bestehend aus mindestens 100 Fahrzeugen organisiert, der durch den Landkreis fuhr und so auf die Typisierungsaktion aufmerksam machte. Auch Vereine außerhalb Tirschenreuths fühlten sich verpflichtet zu helfen und das taten sie dann auch. So wurde das diesjährige Jugendfußballturnier der SpVgg Wiesau-Falkenberg-Fuchsmühl unter dem Motto „Fußball hilft Hugo“ ausgerichtet. Durch Spenden kamen hierbei stolze 1760 Euro zusammen, die die Verantwortlichen den Eltern überreichen konnten.

Der Fußball ist also nicht nur da um Spaß zu machen. Die Vereine haben auch eine gewisse Pflicht gegenüber ihren Mitgliedern und der Gesellschaft. Diese Pflicht wurde im gesamten Landkreis von den Vereinen und natürlich auch vielen Privatpersonen bravourös angenommen und, wie man an den vielen Aktionen erkennen kann, umgesetzt.

Auch dem BFV ist natürlich bewusst, dass der Fußball den Menschen auch viel zurückgeben kann. Dies zeigt die BFV-Sozialstiftung, die ihren Mitgliedern, die mit Schicksalsschlägen zu kämpfen haben, unter die Arme greifen will. Aus diesem Grund wurde der Familie Walbrunn im Rahmen, der Jahreshauptversammlung des ATSV Tirschenreuth, ein Scheck mit unglaublichen 6000 Euro durch den Repräsentanten der Sozialstiftung, Jürgen Faltenbacher, überreicht. Hierzu ein herzliches Dankeschön an alle Verantwortlichen! Die Spende wird der Familie sicherlich helfen ihr Leben wieder einigermaßen zu stabilisieren.

(Foto: Annette Benner)