Spenden
Fragen

Spendenkonto

BFV-Sozialstiftung
IBAN  DE44 7004 0048 0793 8491 00
BIC  COBADEFFXXX
Commerzbank AG

Spendenformular

BFV-Sozialstiftung unterstützt die kleine Liah

Die 7-jährige Tochter des Fußballers Danny Mak leidet an einem nicht operablem Hirntumor.

Das Schicksal der siebenjährigen Liah Mak, Tochter des Bezirksliga-Spielers Danny Mak vom SV Sulzbach/Donau, schlug in Bayern hohe Wellen. Liah leidet an einem nicht operablen Hirntumor - ein schwerer Schlag für die junge Familie aus der Oberpfalz. Ihr Vater wandte sich daraufhin mit einem emotionalen Facebook-Post an die Öffentlichkeit. Er sucht einen Spezialisten, der seine Tochter vielleicht doch operieren kann. "Wollt ihr mir helfen, diesen Kampf anzunehmen? Wenn ja, dann teilt mir bitte mit, wen es geben könnte, der uns hilft", schreibt Mak. Der Beitrag wurde über 3500 Mal geteilt.

Die Situation belastet die Familie nicht nur emotional, sondern auch finanziell. Danny Mak, angestellt bei einer Bank in Regensburg, wurde freigestellt, um sich um seine kranke Tochter kümmern zu können. Und genau deshalb hat sich auch die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) Liahs Schicksal angenommen. Am Freitagabend überreichte der oberpfälzer Bezirks-Vorsitzende Thomas Graml in der Halbzeitpause des Bezirksligaspiels SV Sulzbach/Donau gegen SV Sarching im Namen der BFV-Sozialstiftung den Verantwortlichen von Danny Maks Klub einen Spendenscheck über 5000 Euro.

Die BFV-Sozialstiftung leistet seit ihrer Gründung im Jahr 2012 ganz gezielt Hilfe bei Schicksalsschlägen, Notsituationen, Integrationsaufgaben und weiteren sozialen Projekten innerhalb der bayerischen Familie und stellt diese Unterstützung vollkommen transparent dar. Ziel der Stiftung ist gemäß der Satzung die Unterstützung des Fußballsports im Allgemeinen und im Speziellen. Neben besonders förderungswürdigen Projekten im sportlichen Ausbildungsbereich ist die Unterstützung mit Finanz- und Sachmitteln im Bereich des Fußballsports sowie bedürftiger Mitglieder der BFV-Familie vorgesehen. Gefördert werden Projekte im In- sowie auch im Ausland. So werden beispielsweise auch Projekte in Afrika, die bereits durch den BFV befördert wurden, nun mit den Mitteln, die der Stiftung zur Verfügung stehen, unterstützt. Diese gemeinnützige und selbstlose Tätigkeit der BFV-Sozialstiftung, deren Mittel sich beispielshalber aus Einnahmen wie dem BFV-Sozial-Euro, der bei Relegationsspielen erhoben wird, und weiteren Spenden zusammensetzen, kann sowohl von Einzelpersonen als auch von Vereinen in Anspruch genommen werden.

Auf dem Foto sind zu von links zu sehen: BFV-Bezirksvorsitzender Thomas Graml, 2. Vorsitzender Dominik Schmidl, 1. Bürgermeister Donaustauf Jürgen Sommer, 1. Vorsitzender Christian Lindner.