Spendenkonto

BFV-Sozialstiftung
IBAN  DE44 7004 0048 0793 8491 00
BIC  COBADEFFXXX
Commerzbank AG

Spendenformular

BFV-SOZIALSTIFTUNG UNTERSTÜTZT ASV WUNSIEDEL MIT 5000 EURO

Die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) unterstützt den ASV Wunsiedel mit 5000 Euro, nachdem beim Containerbau des neuen Multifunktionsgebäudes Bauteile zunächst beschädigt angeliefert wurden und anschließend auch noch der Dienstleister zahlungsunfähig wurde.

Der Verein aus dem Kreis Hof/Tirschenreuth/Wunsiedel hat in diesem Zusammenhang zwar sämtliche Gerichtsverfahren für sich entschieden und sogar einen Gerichtsvollzieher eingeschaltet, letztendlich blieb es aber dabei: Der Verein bleibt auf dem Schaden von über 240.000 Euro sitzen und versucht jetzt auf verschiedenen Wegen dieses „Finanzloch“ zu stopfen.

Ein erster, kleiner Lichtblick war hierbei die Spende der BFV-Sozialstiftung, wie der 1. Vorsitzende Michael Pfauntsch ausführt: „Wir bedanken uns recht herzlich beim BFV und seiner Sozialstiftung für die Unterstützung. Durch die unerwartete und extrem ärgerliche Zahlungsunfähigkeit der Lieferfirma sind wir auf jede Form der Hilfe angewiesen, um unser Projekt vollenden zu können. Ich bin aber dennoch optimistisch, dass uns dies gelingen wird.“

Den symbolischen Scheck hatte Pfauntsch bereits im Herbst 2023 anlässlich des Kreispokalspiels des ASV Wunsiedel gegen den TSV Thiersheim (9:8 n.E.) aus den Händen von BFV-Kreisvorsitzenden Siegfried Tabbert und Kreisspielleiter Peter Kemnitzer entgegennehmen dürfen.

„Gerade in solchen Situationen ist es wichtig, dass wir als Verband durch unsere Sozialstiftung den Vereinen und ehrenamtlich engagierten Personen etwas zurückgeben können und als bayerische Fußballfamilie zusammenstehen“, sagte Sigi Tabbert am Rande der Scheckübergabe.

Das ist die BFV-Sozialstiftung

Die BFV-Sozialstiftung hilft seit 2012 unverschuldet in Not geratenen Mitliedern der bayerischen Fußballfamilie und unterstützt soziale Projekte in Bayern und Mosambik. Hilfe kann jederzeit formlos zum Beispiel per E-Mail beantragt werden. In den ersten zehn Jahren ihres Bestehens sprang die BFV-Sozialstiftung in über 465 Fällen Menschen und Vereinen zur Seite und schüttete dabei über 1,45 Millionen Euro aus. An die Hinterbliebenen eines jungen Familienvaters, den ein Unfall brutal aus dem Leben gerissen hat, an Trainer*innen oder Jugendspieler*innen, die die Diagnose einer schweren Krankheit erhalten haben und deren Behandlung alle Familienersparnisse auffrisst, oder nach schweren Naturkatastrophen wie dem Jahrhunderthochwasser in Bayern 2016.

„Unsere Stiftung ist in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Bestandteil der bayerischen Fußballfamilie geworden und schenkt Jahr für Jahr vielen Menschen neue Hoffnung. Dank der Unterstützung der Fußballfamilie und großzügiger Spenden konnten wir in den vergangenen über zehn Jahren wertvolle Hilfe leisten. Darauf sind wir mächtig stolz. Wir haben auch in Zukunft noch viel vor und werden immer dann zur Stelle sein, wenn wir gebraucht werden – egal wann, egal wo“, erklärt Jürgen Faltenbacher, BFV-Schatzmeister und Mitglied des Stiftungsvorstandes.